Deutscher Gewerkschaftsbund

10.11.2017
Veranstaltungsdokumentation

Zukunft der Gewerkschaften – Zukunft der Gesellschaft

von TZ

Die Gewerkschaften stehen vor großen Herausforderungen: Die zunehmende soziale Spaltung der Gesellschaft, ein hoher Anteil an prekären Arbeitsverhältnissen und die voranschreitende Digitalisierung machen starke Arbeitnehmervertretungen wichtiger denn je. Gleichzeitig erschweren die Tarifflucht vieler Unternehmen und stagnierende Mitgliederzahlen ihre Gestaltungsmöglichkeiten. Wir wollen darüber diskutieren, wie sich Gewerkschaften künftig aufstellen müssen, um die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wirksam zu vertreten und auch im politischen Diskurs eine zentrale Rolle zu spielen. 

Im diesen Zusammenhang diskutierten am 10. November 2017 der DGB-Bundesvorsitzenden Reiner Hoffmann mit dem Journalisten Jakob Augstein. 

Veranstalter waren der DGB-Bezirk NRW vertreten durch den Vorsitzenden Andreas Meyer-Lauber und die DGB-Region Düsseldorf-Bergisch Land, vertreten durch Sigrid Wolf, Vorsitzende des DGB-Stadtverbandes in Düsseldorf.

Insgesamt haben über 120 Kolleginnen und Kollegen über die Zukunft der Gewerkschaften und die Zukunft der Gesellschaft mit dem DGB-Bundesvorsitzenden Reiner Hoffmann und dem Journalisten Jakob Augstein diskutiert. Dabei wurde deutlich, dass wir uns als Gewerkschaften absolut selbstbewusst den anstehenden Herausforderungen mit der Politik, der Wirtschaft und der Globalisierung stellen können. Aber es wurde auch deutlich, dass wir mutiger werden müssen, wenn wir den Kampf für mehr soziale Gerechtigkeit gewinnen wollen.

Eine spannenden Diskussionen mit vielen Anregungen aus dem Teilnehmer/-innenkreis, die uns noch einige Zeit beschäftigen wird.

 

Hier ein paar Impressionen:

 

 

Hier gehts zum Video:

(Bis 08:40 Minuten ist der Ton leider etwas leise)

 

Die Teilnehmer/-innen

Die Teilnehmer/-innen

Die Teilnehmer/-innen von links nach rechts: Sigrid Wolf, DGB-Stadtverbandsvorsitzende Düsseldorf; Jakob Augstein, Journalist; Reiner Hoffmann, DGB-Bundesvorsitzender; Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender DGB-NRW; Julia Bandelow, Pressesprecherin DGB-NRW und Moderatorin sowie Andreas Rimkus, MdB. Ulrike Reinker

Das Plenum

Das Plenum Ulrike Reinker

Andreas Meyer-Lauber

Begrüßung durch den DGB-Vorsitzenden NRW, Andreas Meyer-Lauber Ulrike Reinker

Julia Bandelow

Julia Bandelow, Pressesprecherin beim DGB-NRW moderierte die Veranstaltung. Ulrike Reinker

Live-Stream

Diese Veranstaltung wurde auch über Facebook via Live-Stream übertragen, wodurch wir über 11.000 interessierte Follower erreichen konnten. Ulrieke Reinker

Die Diskutanten:

Reiner Hoffmann

Reiner Hoffmann, DGB-Bundesvorsitzender Ulrike Reinker

Reiner Hoffmann ist seit Mai 2014 DGB-Bundesvorsitzender.

Er wurde im Mai 1955 in Wuppertal geboren und begann seine berufliche Laufbahn als Auszubildender bei den Farbwerken Hoechst. Über den zweiten Bildungsweg studierte er Wirtschaftswissenschaften in Wuppertal und schloss sein Studium 1982 als Diplom-Ökonom ab. Anschließend war er als Assistent beim Wirtschafts- und Sozialausschuss der Europäischen Gemeinschaft in Brüssel beschäftigt. Von 1983 bis 1994 arbeitete er bei der Hans-Böckler-Stiftung, zuletzt als Leiter der Abteilung Forschungsförderung. Von Oktober 1994 bis Mai 2003 war er als Direktor des Europäischen Gewerkschaftsinstituts (EGI) in Brüssel tätig, im Mai 2003 wurde er zum stellvertretenden Generalsekretär des Europäischen Gewerkschaftsbundes gewählt. Ab November 2009 war Reiner Hoffmann Landesbezirksleiter der IG BCE Nordrhein.

 

Jakob Augstein

Jakob Augstein, Journalist Ulrike Reinker

Jakob Augstein ist seit 2008 Verleger und Geschäftsführer der Wochenzeitung „der Freitag“.

1967 in Hamburg geboren, studierte er von 1989 bis 1993 Politik an der Freien Universität Berlin und am Institut d'études politiques de Paris. Er war zehn Jahre lang für die Süddeutsche Zeitung als Reporter in Berlin und den neuen Bundesländern unterwegs. Seit 2011 schreibt er die Kolumne „Im Zweifel links“ auf „Spiegel online“ und liefert sich mit dem stellvertretenden Chefredakteur der Bildzeitung, Nikolaus Blome, in der Phoenix-Sendung „Augstein und Blome“ einen wöchentlichen chlagabtausch zum politischen Thema der Woche.

 


Nach oben

Betriebsratswahl 2018

DGB-Steuerrechner

DGB-Rentenkampagne

Jetzt unterschreiben!

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft