Deutscher Gewerkschaftsbund

22.02.2018

Arbeiten 4.0

von Thomas Ziegler

DGB-diskurs über die Arbeitswelt im Umbruch:
Die Arbeit der Zukunft oder auch Arbeiten 4.0 aus soziologisch-analytischer Sicht in Anknüpfung an Karl Marx.


Die gesamte Arbeitswelt und insbesondere die Industrie befinden sich derzeit in einem rasanten Veränderungsprozess. So sind die Begriffe „Arbeiten 4.0“, „Arbeitswelt 4.0“, „Industrie 4.0“ oder „Wirtschaft 4.0“ derzeit aus kaum einem Beitrag in der Öffentlichkeit wegzudenken. In dieser Arbeit geht es um die Frage, welche Erklärungskraft die theoretischen Grundüberlegungen von Karl Marx und seine Vorstellung von Arbeit, Kapital und Produktion auf die Arbeit der Zukunft oder auf das heutige „Arbeiten 4.0“ haben.

 


Nach oben

Betriebsratswahl 2018

DGB-Steuerrechner

DGB-Rentenkampagne

Jetzt unterschreiben!

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft