Deutscher Gewerkschaftsbund

19.01.2015
Der neue DGB-Kreisverband Viersen ist aktiv

Pendleraktion zum Mindestlohn in Viersen

 Am frühen Montagmorgen des 12. Januar 2015 in der Zeit von 06.00 Uhr bis 07.30 Uhr gab es für die Pendler am Kempener Bahnhof eine ungewohnte Aktion.

Der neue ehrenamtliche Vorstand des DGB-Kreisverbands Viersen, vertreten durch den Vorsitzenden Thomas Högel und die Stellvertreter Silvia Högel und Andreas Kloss mit freundlicher Unterstützung von DGB-Gewerkschaftssekretär Thomas Ziegler hatten sich gelbe Warnwesten übergezogen.

An Bahnhof, Parkplätzen und Busbahnhof informierten sie die Pendler über die Gestaltung und Umsetzung des Mindestlohns und verteilten hunderte kleine Tüten mit Informationsmaterial und Give-Aways, wie z. B. kleine Snacks, Puzzles, Brillenputztücher und Lippenpflegestifte.

Die allermeisten Pendler sahen diese Aktion positiv und freuten sich über die kleinen Aufmerksamkeiten. Es gab viele positive Bemerkungen über die Einführung des Mindestlohns, besonders interessant sind die Informationsbroschüre und die Hotline.

Einige stellten Fragen zum Mindestlohn, die sie persönlich schon seit einiger Zeit interessierten, wofür sie bis dahin aber keine persönlichen Ansprechpartner wussten.

Mit dieser ersten Aktion hat sich der neue DGB-Kreisverband Viersen positiv in der Öffentlichkeit dargestellt und wurde allgemein als kompetenter Ansprechpartner wahrgenommen. Die bundesweite DGB Aktion war auch in Kempen ein voller Erfolg.


Nach oben