Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 19-2016 - 08.07.2016

Azubiwohnheim in Düsseldorf kommt!

Initiative des DGB und der Gewerkschaftsjugend bekommt Rückenwind!

Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf hat auf seiner gestrigen Sitzung einstimmig die Gründung eines Beirates beschlossen, der die Errichtung eines Auszubildendenwohnheimes begleiten soll. Damit folgt er der Initiative der DGB-Stadtverbandsvorsitzenden in Düsseldorf Sigrid Wolf und der „Task force für Arbeit“.

„Die angespannte Lage am Düsseldorfer Wohnungsmarkt führt zu erzwungenen Pendlerbiographien oder gar dazu, dass ein Ausbildungsplatz nicht angetreten werden kann“, erklärt Sabrina Riesop, die Vorsitzende der Gewerkschaftsjugend in Düsseldorf „wir freuen uns, dass der Rat nun mit diesem Grundsatzbeschluss ein Auszubildendenwohnheim in erreichbare Nähe gerückt hat“.

Neben Gewerkschaften, Kammern, Unternehmerschaft und Politik ist mit der DGB-Jugend auch die politische Interessensvertretung der betroffenen Auszubildenden im neu eingerichteten Beirat vertreten. „Unser Hauptaugenmerk im Beirat wird, neben der Bezahlbarkeit und der guten öffentlichen Anbindung, vor allem das pädagogische Konzept des Auszubildendenwohnheimes sein“, so Kristof Becker, zuständiger Jugendbildungsreferent des DGB. Dieses ermöglicht, dass auch minderjährige Auszubildende in das zu errichtende Wohnheim einziehen können und soll nach dem Willen der Gewerkschaftsjugend allen Bewohner/-innen helfen, sich in einer neuen Stadt zurecht zu finden und ihnen bei persönlichen Problemlagen Ansprechpartner/-innen bieten.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis