Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 3-2017 - 10.07.2017

Udo Fischer als DGB-Vorsitzender im Rheinkreis wiedergewählt

Auf der konstituierenden Sitzung des Deutschen Gewerkschaftsbundes im Rheinkreis Neuss wurden die Weichen für weitere vier Jahre gestellt. Die Vertreterinnen und Vertreter der DGB-Gewerkschaften wählten den Vorsitzenden und seine beiden Stellvertreter. Alter und neuer DGB-Kreisverbandsvorsitzender wurde Udo Fischer (GdP). Zu seinen stellvertretenden Vorsitzenden wurden Kai Langeneckhardt (ver.di), und German Navarette-Amelong (NGG), gewählt. 

Des Weiteren besteht der Vorstand aus: Winfried Schuhmacher (IG BCE), Udo Hohenberg (IG Metall) und Sylke Neuendorf-Barties (GEW). 

Udo Fischer umriss die inhaltlichen Schwerpunkte des DGB-Vorstandes für die nächsten vier Jahre: „Wir werden uns für den Bestand der industriellen Arbeitsplätze und für eine faire Energiewende im Sinne der Arbeitnehmer/-innen im Rheinkreis einsetzten. Bei den lokalen Landtagsabgeordneten werden wir uns für eine Verbesserung der Verkehrs- und Infrastruktur stark machen. Im besonderen für den Ausbau des ÖPNV.“, so der neugewählte Vorsitzende. 

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Alterssicherung. ,,Im Rheinkreis erhalten Männer eine durchschnittliche Rente von 1.146 € und Frauen von 600 €. Da das Rentenniveau ständig sinkt, müssen wir hier gegensteuern, wenn wir eine massive Altersarmut verhindern wollen. Deshalb werden wir die MdBs aus der Region vor und nach der Bundestagswahl in die Pflicht nehmen, die Alterssicherung armutsfest zu machen‘‘, so Fischer abschließend. 

Der neugewählte DGB-Kreisvorstand Neuss

Der neugewählte DGB-Kreisvorstand Neuss Thomas Ziegler


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis