Deutscher Gewerkschaftsbund

20.03.2014

1. Mai 2014

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,  

auch im Jahr 2014 rufen die DGB- Gewerkschaften zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, auf. Vor dem Hintergrund der anstehenden Europawahlen lautet das Motto in diesem Jahr: ‚Gute Arbeit. Soziales Europa.‘. Wir werden demonstrieren für gute Arbeit und ein Europa der Menschen – sozial gerecht, friedlich und demokratisch verfasst!

Unsere zentralen Themen 2014 sind:

Gute Arbeit!

Wir als Gewerkschaften haben uns lange für einen gesetzlichen Mindestlohn von mindestens 8,50 € stark gemacht. Im ersten Schritt sind die mindestens 8,50 € richtig, das Einfrieren des gesetzlichen Mindestlohns bis 2018 wird den Erfordernissen der Betroffenen allerdings nicht gerecht. Da werden wir im Gesetzgebungsprozess unseren Einfluss geltend machen.

Der Ausbau des Ausbildungsmarktes ist dringend erforderlich. Wenn ein Fachkräftemangel wirklich besteht, dann müssen die Unternehmen ihre Ausbildungsanstrengungen erheblich steigern. Nicht in 10 Jahren, sondern jetzt! Tun wir hier nichts, sind die gesamtgesellschaftlichen Folgen auf Dauer gravierend.

Aktive nachhaltige Industriepolitik

Die Sicherung und Schaffung von Beschäftigung und Guter Arbeit muss ein gleichrangiges Ziel neben ökonomischer Wettbewerbsfähigkeit und ökologischer Nachhaltigkeit sein. Deshalb hängen für mich die Begriffe Gute Arbeit und aktive und nachhaltige Industrie- und  Wirtschaftspolitik eng miteinander zusammen. Erst langsam setzt sich die Erkenntnis durch, dass große gesellschaftliche Herausforderungen und Zukunftsfragen – wie zum Beispiel Klimawandel, Ernährung der Weltbevölkerung, umweltgerechte Mobilität, medizinischer Fortschritt oder eine zukunftsfähige Energieversorgung – nur durch industrielle Innovationen zu lösen sind.

Mehr Mitbestimmung! Betriebsratswahlen nutzen!

Nur wenn Arbeit sicher und fair gestaltet wird, wenn tarifvertragliche Regelungen eingehalten, betriebliche Mitbestimmung gelebt und qualifizierte Ausbildung geleistet wird, können sich die Beschäftigten mit ihrem Betrieb oder ihrer Dienststelle identifizieren.

Beschäftigte und ihre Interessenvertretungen sind an den Entwicklungs- und Veränderungsprozessen aktiv zu beteiligen, Arbeitnehmerinteressen sind zu berücksichtigen.  Die  Ziele sind mit den Menschen zu entwickeln und umzusetzen. Ihr Wissen und ihre Arbeitskraft sind positiv zu nutzen.

Soziales Europa!

Europa muss sich den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellen. Angesichts der knappen natürlichen Ressourcen, der sozialen Schieflage, der wachsenden Arbeitslosigkeit, der demografischen Herausforderungen und der steigende Wissens- und Technologieintensität des Wirtschaftens muss sich Europa neu aufstellen und seine Stärke für eine bessere, sozialere, demokratische und friedliche Zukunft mobilisieren.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen 1. Mai.

Glück Auf!

Eure

Sigrid Wolf

 

 

 


Alle Flugblätter zu den Mai-Veranstaltungen in der Region:


Die Mai-Zeitung der Region

 

____________________________________________________________________________________________

Hier ist der Maiaufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes

Maiaufruf des DGB-Bundesvorstandes (PDF, 185 kB)

Maiaufruf des DGB-Bundesvorstandes

Dieses Jahr fand die landeszentrale Maiveranstaltung des DGB NRW in Düsseldorf statt. Gleichzeitig fand die Maikundgebung findet erstmals am Rheinufer statt.

Nach dem Demonstrationszug, zu dem sich die Teilnehmer vor dem Gewerkschaftshaus auf der Friedrich-Ebert-Straße trafen, fanden dieses Jahr erstmals die Maikundgebung und das anschließende Maifest auf dem Johannes-Rau-Platz am Rheinufer statt.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des DGB Düsseldorf, Sigrid Wolf,  hielt der Vorsitzende des DGB, Andreas Meyer-Lauber unter dem Maimotto "Gute Arbeit! Soziales Europa!" seine Ansprache, die gefolgt wurde von der Rede der Ministerpräsidentin des Landes NRW, Hannelore Kraft.

Nach Kabarett und Diskussionen konnten sich die Besucherinnen und Besucher auf dem sich anschließenden Maifest an zahlreichen Ständen informieren und an vielen kulinarischen Spezialitäten gütlich tun.

Erstmals fanden Kundgebung und Familienfest nah beieinander und miteinander verknüpft auf dem Johannes-Rau-Platz am Rheinufer statt. Dies und das herrliche Wetter taten das ihre dazu, die Veranstaltung zu einem Anziehungspunkt für Tausende von Besuchern zu machen.

Zur Berichterstattung in der Presse geht es hier:

http://www.wz-newsline.de/cmlink/westdeutsche-zeitung/lokales/duesseldorf/premiere-auf-dem-apolloplatz-maikundgebung-im-sonnenschein-1.1624848/premiere-auf-dem-apolloplatz-maikundgebung-im-sonnenschein-1.1624848

http://www.wz-newsline.de/home/politik/nrw/kraft-nach-moeglichkeit-keine-befristeten-arbeitsverhaeltnisse-1.1624797

 

http://www.wz-newsline.de/cmlink/westdeutsche-zeitung/lokales/duesseldorf/premiere-auf-dem-apolloplatz-maikundgebung-im-sonnenschein-1.1624848/premiere-auf-dem-apolloplatz-maikundgebung-im-sonnenschein-1.1624848

 

Hier geht's zu weiteren Berichten und Fotos der landeszentralen Maikundgebung in Düsseldorf

Hier sind Fotos von den Aktionen der DGB-Jugend


Nach oben

Direkt zu Ihrer Gewerkschaft