Deutscher Gewerkschaftsbund

16.01.2017
Jahresauftaktsitzung des DGB-Kreisverbandes Viersen

Viel getan und noch viel vor!

von: Thomas Högel

Am Dienstag, den 11.01.2017 begrüßte Thomas Högel als Vorsitzender seine Mitstreiter zur ersten Vorstandssitzung des Jahres. Die Ideen der letzten Klausurtagung wurden mit Beschluss-fassungen und Aktionsplanungen abgestimmt. Zwei Aktionen wollen wir hier vorstellen: 

Dieses Jahr möchte der DGB-Kreisverband Viersen zum 08. März, dem Internationalen Frauentag, seine Rosenverteilaktion mit Informationsmaterial aktiv begleiten und schwerpunktmäßig Frauen im Einzelhandel besuchen. Die Doppelbelastung von Familie und Beruf, auch in Bezug auf die langen Öffnungszeiten sind einige Punkte, die wir mit den Beschäftigten und Kunden diskutieren wollen. 

Am 05.04.2017 wird der Kreisverband Viersen eine Veranstaltung in der „Eisernen Hand“ in Viersen mit dem Thema „Arm trotz Arbeit“ ausrichten.

Im Kreis Viersen sind derzeit ca. 4000 Menschen trotz Arbeit auf Hartz IV angewiesen. Es ist untragbar, dass so viele Menschen in unserem Kreis von ihrer Arbeit nicht leben können. Besonders die Minijobs sind ein Armutsrisiko und führen meistens nicht in eine reguläre Beschäftigung. Über die Hälfte der Betroffenen sind auch hier wieder Frauen. Wir vom DGB-Kreisverband Viersen sehen auch Land und Kommune in der Verantwortung und wollen mit interessanten Referenten, wie z.B. Vertretern des Kreises Viersen, verschiedener sozialer Organisationen und den Teilnehmern auf der Veranstaltung diskutieren. 

Zum Thema Armut hatten wir uns als Gast, Klaus-Dieter Gleitze, Geschäftsführer der Landesarmutskonferenz in Niedersachsen eingeladen. Der Erfahrungsaustausch hat gezeigt, dass auch hier einiges zu tun ist und mit Kreativität noch einige Aktionen folgen werden, denn wir haben 2017 noch viel vor!

Vorstand DGB-Kreisverband Viersen

V.l.n.r. Sascha Müllers, Gunter Fischer, Thomas Högel, Silvia Högel, Klaus-Dieter Gleitze, Andreas Kloss, Klaus Neufeldt Foto: Thomas Ziegler


Nach oben