Deutscher Gewerkschaftsbund

19.03.2013

DGB-Stadtverband Remscheid

Stadtverband Remscheid

DGB-GG

Herzlich Willkommen beim DGB-Stadtverband Remscheid.

Der DGB-Stadtverband Remscheid vertritt knapp 10.000 Mitglieder in den acht DGB-Gewerkschaften.

Der DGB und seine Gewerkschaften sind ein dynamischer Teil der Stadt. Wir stellen in Remscheid die mitgliederstärkste politische Kraft dar. Hier sind mehr Menschen organisiert, als in allen politischen Parteien und Verbänden zusammen.

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter sind in vielen öffentlichen Einrichtungen aktiv, sind im Rat der Stadt vertreten und engagieren sich in sozialen, kulturellen und sportlichen Einrichtungen. Der DGB vertritt die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der regionalen Arbeitsmarktpolitik, in der Beruflichen Bildung und in zahlreichen anderen Arbeitsfeldern.

Die Gewerkschaften arbeiten intensiv für bessere Beschäftigungsbedingungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Stadt. Bildung, Ausbildung und Weiterbildung sind dabei im Zusammenhang mit dem Ausbau von Mitbestimmung und betrieblichen Interessenvertretungen handlungsleitend. "Bildungskapital in Arbeitnehmerhand" wird von den Gewerkschaften in Solingen als Voraussetzung für Kompetenz und Kreativität in der Regionalpolitik, der Betriebspolitik und der arbeitsplatznahen Interessenpolitik gesehen. "Arbeiten und Lernen" in Remscheid ist uns Ziel und Vision zugleich.

Kontak:
DGB-Stadtverband Remscheid
Marko Röhrig - Vorsitzender

E-Mail: marko.roehrig@igmetall.de

Nach oben

Pressemeldungen des DGB-Stadtverbandes Remscheid

PM 06/2017 - 29.09.2017
Nach dem Wahl­er­folg der AfD - Jetzt ist En­ga­ge­ment al­ler De­mo­kra­ten ge­frag­t!
DGB/Simone M. Neumann
Zur Pressemeldung
PM 2016-03 - 14.10.2016
DGB: Tag der be­trieb­li­chen Ent­gelt­gleich­heit: Lohn­lücke sys­te­ma­tisch an­ge­hen!
DGB
Heute beginnt die Ungerechtigkeit: Wenn man die statistische Lohnlücke zwischen den Geschlechtern zurückrechnet, arbeiten Frauen ab jetzt bis Ende des Jahres unentgeltlich. Mit 21 Prozent ist die Entgeltdifferenz zwischen den Geschlechtern in Deutschland eine der höchsten in der Europäischen Union. Das symbolische Datum des Tages der betrieblichen Entgeltgleichheit ist Anlass, nochmals auf die Entgeltlücke hinzuweisen.
Zur Pressemeldung