Deutscher Gewerkschaftsbund

14.01.2019

DGB Kreisverband Viersen: Die Prinzenrolle gehört historisch zu Kempen!

Der Vorstand des DGB Kreisverbands Viersen traf sich mit Detlev Büschges, Betriebsratsvorsitzender des Kempener Werks der Griesson – de Beukelaer GmbH & Co. KG, um über eine solidarische Unterstützung im Kampf gegen die geplante Betriebsstillegung in Kempen zu beraten.

Das Unternehmen will die Produktion der Backwaren sowie die gefüllten Doppelkekse, am bekanntesten als „Prinzenrollen“ vom Standort Kempen am Niederrhein nach Kahla in Thüringen zur Gewinnsteigerung verlegen und den Produktionsstandort Kempen ohne zwingende Notwendigkeit bis Ende 2020 schließen. Das Kempener Werk, in dem seit über 60 Jahren die Traditionskekse gebacken werden, arbeitet durchaus rentabel. Dadurch würden in Kempen ca. 270 tarifgebundene und qualifizierte Arbeitsplätze wegfallen, was einen herben Verlust für die Stadt Kempen und die gesamte Region bedeutet.

Für Thomas Högel, Vorsitzender des DGB Kreisverbands Viersen, ein „kempsche Jung“, der in Kempen wohnt und aufgewachsen ist, gehören De Beukelaer und die Prinzenrolle zur Thomasstadt Kempen wie der Martinszug. „Wenn man nach Kempen kommt, kann man die Stadt oft schon allein am Geruch frisch gebackener Kekse erkennen. So duftet für mich meine Heimat, Einfach lecker. Nur die kurzfristige Gewinnmaximierung sollte bei einem Familienunternehmen nicht in Vordergrund stehen, Nachhaltigkeit sieht anders aus. Eine soziale, partnerschaftliche historisch kulturelle Verantwortung den Mitarbeitern aus unserer Region und der Stadt Kempen gegenüber sollte bei uns anders gelebt werden. Ich erwarte von den Verantwortlichen des Familienunternehmens eine enge Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat, um alle Lösungsmöglichkeiten und Alternativen ergebnisoffen zu gestalten.“

Der DGB Kreisverband Viersen sichert dem Betriebsrat und der Gewerkschaft NGG bei ihrem Kampf um die Arbeitsplätze in Kempen volle Unterstützung zu und wird die Vorgaben nicht kampflos hinnehmen  und Aktionen mit begleiten.

„Wir kaufen die Prinzenrolle nur, wenn sie aus Kempen kommt!“
so Thomas Högel, dies könnte auch eine landes- oder bundesweite Aktion werden.
Vielleicht siegt die Vernunft über die kurzfristige Habgier der Gewinnmaximierung, dann schmeckt die Prinzenrolle auch nachhaltig über 2020 noch gut und bleibt den Kunden nicht im Hals stecken.

Bild: Hedwig Büschges, v.l.n.r.: Klaus Churt (DGB Region Düsseldorf-Bergisch Land), Klaus Neufeldt, Andreas Kloss (beide DGB KV Viersen), Detlev Büschges (BR-Vorsitzender Griesson – de Beukelaer) Silvia Högel, Thomas Högel, Gunter Fischer (alle DGB KV Viersen), Sigrid Wolf (Geschäftsführerin DGR Region Düsseldorf-Bergisch Land).

Bild: Hedwig Büschges, v.l.n.r.: Klaus Churt (DGB Region Düsseldorf-Bergisch Land), Klaus Neufeldt, Andreas Kloss (beide DGB KV Viersen), Detlev Büschges (BR-Vorsitzender Griesson – de Beukelaer) Silvia Högel, Thomas Högel, Gunter Fischer (alle DGB KV Viersen), Sigrid Wolf (Geschäftsführerin DGR Region Düsseldorf-Bergisch Land). Thomas Hoegel


Nach oben